Rechtsschutzversicherung

Fast niemand bleibt es erspart, in einen Rechtsstreit verwickelt zu werden. Eine Rechtsschutzversicherung übernimmt die Anwalts-, Gutachter- und Gerichtskosten ein einem Rechtsstreit.

Weite Bereiche des menschlichen Lebens sind durch Gesetze, Verordnungen und sonstige Vorschriften geregelt. Für den Bürger bedeutet dies, dass häufig seine rechtlichen Interessen berührt sind und er sein Recht verteidigen muß. Die Rechtsschutzversicherung nimmt Ihnen das Risiko der damit verbundenen Kosten ab. Ein Streit mit dem Arbeitgeber, einem Händler, einem Unfallgegner oder dem Vermieter kostet Zeit und erfordert einen Rechtsanwalt.

Die Beratung beim Anwalt ist nicht kostenlos, das finanzielle Risiko erhöht sich noch, wenn der Streitwert sehr hoch ist oder der Gang vor ein Gericht nötig wird. Ohne Rechtsschutzversicherung wäre mancher geneigt, auf sein Recht zu verzichten, weil ihm ein Prozess (und sein Ausgang) finanziell zu gewagt erscheint.

Folgende Bereiche sind in der Rechtsschutzversicherung wählbar:
  • Privat- und Vertragsrechtsschutz
  • Arbeitsrechtsschutz
  • Verkehrsrechtsschutz
  • Wohnungsrechtsschutz
  • Vermieterrechtsschutz
Für Unternehmen, Heilberufe und Landwirte gibt es spezielle Verträge. Eine gute Rechtsschutzversicherung beinhaltet heute einen Strafrechtsschutz für den privaten und beruflichen Bereich. Für weniger komplizierte Rechtsfragen haben viele Rechtsschutzversicherer inzwischen eine Anwaltshotline. Dies ist sehr sinnvoll wenn Sie einfach mal abklären wollen woran Sie sind.

Genau Ihr Fall?

Hier erhalten Sie exakte Vergleichsmöglichkeiten der in Ihrem Fall optimalen Rechtsschutzversicherung. Erstellen Sie einen fairen Vergleich aus hunderten verschiedener Tarife. Anklicken, Ihre Wünsche eingeben, Tarife vergleichen. Wenn Sie möchten können Sie sich sofort online versichern – oder ein persönliches Beratungsgespräch vereinbaren. 

Wo Sie Ihre Rechtsschutzversicherung abschließen bleibt wohl Ihnen überlassen. Der Abschluss bei einem unabhängigen Makler hat viele Vorteile anstatt beim Versicherungsvertreter.

Der große Unterschied: Der Versicherungsvertreter hat nur die Möglichkeit die Produkte seines Versicherers anzubieten während der Makler eine Marktübersicht über die meisten Versicherungsgesellschaften hat. Daher bekommen Sie beim Versicherungsmakler viel einfacher den richtigen Versicherungsvertrag, meist auch noch deutlich preiswerter.
Empfehlungen
Branchenbuch

Links